Sep 07

Mir ist gerade ein sehr empfehlenswerter Ratgeber in die Hände gefallen, der detailliert viele der Entscheidungspunkte anspricht, die beim Kauf oder Zusammenstellen eines neuen PC wichtig sind.

Strukturiert arbeiten die Kollegen die Fragen ab, die sich ein jeder stellen sollte, bevor die Hand in die Brieftasche greift (Warum mir dieser Ratgeber bisher nie aufgefallen ist? Keine Ahnung.).

Es wird eingegangen auf:

  • Office-PCs
  • Multimedia PCs
  • Gaming PCs
  • Workstations
  • mit dem Kauf verbundenem Service

Die Artikel sind sehr einfach geschrieben und gut durchstrukturiert, nach dem Prinzip:

  1. Wann und unter welchen Umständen ist dieser Rechnertyp der richtige für mich?
  2. Mindestanforderungen für Komponenten des PC Typs
  3. Tricks und kleine Tipps, auf die man zusätzlich achten sollte

Ergänzend kann ich noch den PC und Notebook Ratgeberempfehlen, der in ähnlicher Art und Weise versucht, den Interessierten an eine Entscheidung heranzuführen.

PC Leistung steigernSo bekommst du einen guten Überblick, auf was du achten solltest und eine Idee der einzelnen PC Komponenten, die du für deine PC Konfiguration brauchst. Also für Infos – Ja. Den Rechner zusammenstellen würde ich persönlich dann aber doch nicht bei Amazon. Schau nochmal in unsere Top 5 PC Konfiguratoren Liste, da ist mit Sicherheit ein günstigerer Anbieter mit besserem Service dabei :)

Hier nochmal die Originalartikel:

Top 5 Liste der besten Online PC Konfiguratoren in Deutschland
Ratgeber zum PC selbst Zusammenstellen
PC und Notebook Ratgeber

Es muss aber auch nicht immer neuwertige Hardware sein, oder? Wenn du einen PC selbst zusammenstellen möchtest brauchst du oftmals “nur” gebrauchte PC Komponenten, die um ein Vielfaches billiger sind, als die im PC Laden neu zu erstehenden.

Es gibt sogar eine Seite, die als Werbeaktion 1x monatlich verschiedene Hardwarekomponenten verschenkt. Alles was man tun muss, ist, die Leute anzuschreiben und dann die Versandkosten zu übernehmen, bzw. die Hardware selbst abzuholen. So kannst du letztlich sehr billig Deinen PC selber zusammenstellen.

 

Aug 30

Windows 8 ist ja derzeit das Streitthema schlechthin im Netz. Man hört Aussagen, wie “Micky Maus Kram”, “noch schlechter als Vista” und dergleichen. Ich konnte nicht anders, als einen kurzen Vergleich zum erfolgreichen und beliebten Vorgänger zu ziehen und mal die wichtigsten Änderungen unter die Lupe zu nehmen.

Über Kommentare würde ich mich freuen. Was denkst du über Windows 8?

 

Windows 8 – das neue Microsoft Betriebssystem

Jetzt da die Veröffentlichung von Windows 8 unmittlebar bevorsteht, fragen sich natürlich viele Leute: Was sind Hauptunterschiede zum erfolgreichen Vorgänger Windows 7? Ist es wert, umzusteigen?
Im Folgenden möchte ich kurz die Hauptunterschiede deutlich machen, die bisher bekannt sind.

Übersicht zu Windows 8

Windows 8

  • wird das neue Betriebssystem von Microsoft.
  • wird der Nachfolger von Windows 7.
  • befindet sich noch im Beta Stadium.
  • Veröffentlichung ist für den 26. Oktober 2012 geplant.

Bisher gab es 3 offizielle Vorabversionen:Windows 8 Probleme beheben

  • Developer Preview (September 2011)
  • Consumer Preview (Februar 2012)
  • Release Preview (Juni 2012)

TIPP: Windows 8 Upgrade schon jetzt sichern!

Bisher war Microsoft Windows 7 sehr erfolgreich, was die folgende Grafik auch eindrucksvoll zeigt.

Windows 7 ist Marktführer unter den Betriebssystemen

Marktanteile der führenden Betriebssystemversionen weltweit

Was sind nun also Hauptneuerungen des viel beworbenen Windows 8 Release? Macht ein Umstieg von Win 7 überhaupt Sinn?

Anmeldebildschirm – Erste sichtbare Neuerung seit Windows 7:

Nach Hochfahren des Systems oder beim Sperren des Computers sieht man zuerst den Anmeldebildschirm. Dieser unterstützt in der Windows 8 Beta jetzt Benachrichtigungen, wie Mail, Kalendertermine usw.

Jedes Programm kann Benachrichtigungen auf dem Anmeldebildschirm einblenden – der Anwender steuert, welche!

Windows 8 Anmeldebildschirm unterstützt Benachrichtigungen

Anmeldung

Eine weitere wichtige Neuerung im Vergleich zu Windows 7, Vista oder XP ist die Anmeldung selbst. Es besteht die Möglichkeit sich an der Windows 8 Beta mit einem Microsoft Live-Konto anzumelden. So können Einstellugen, Designs usw. synchronisiert werden  und stehen auf jedem Windows 8-Rechner zur Verfügung.

Vorteil:

Man findet an jedem Rechner seine gewohnte Desktop-Umgebung vor. Es haben also ein Tablet oder Laptop stets das gleiche Look & Feel wie der Desktop-Computer im Büro.

Microsoft Windows 8 - Login mit Live IDNatürlich kann man auch weiterhin ein lokales Benutzerkonto nutzen, in dem Fall wird dann natürlich auch nichts synchronisiert.

 

Oberfläche, Bedienung, ”Look & Feel”

Windows 8 ist stark auf den ”mobilen Markt” ausgelegt. Es fokussiert sehr auf Nutzbarkeit mit Touchscreengeräten (Tablets, Smartphones usw.). Es soll auch die Möglichkeiten der Nutzung eines Computer mittels Touchscreen und Maus vereinigen – bei der Bedienung des Windows 8 Release ist es dann egal, ob eine Aktion per Mausklick oder Fingerdruck gestartet wird.

Microsoft Windows 8 Developer Preview auf einem Touchscreen

Außerdem soll das Betriebssystem sowohl in eine neue Oberfläche (ehemals: ”Metro“) und die klassische Windows ”Desktop“-Oberfläche unterteilt werden.

 

Die ”Metro” Oberfläche ist die sichtbarste Neuerung unter Windows 8

Alle Menüs können unter Win 8 per Gestensteuerung ins Bild geholt werden.
So werden zum Beispiel statt der bekannten Kontextmenüs und Menüleiste, sogenannte ”Charms” eingeführt. Das sind anwendungsspezifische Menüs (siehe Bild).
Neue Charms Menüs unter Microsoft Windows 8

Die gesamte ”Metro”-Optik und das Steuerkonzept erinnern stark an bekannte Touchscreen Systeme (z.B.: Android). Hervorzuheben ist noch, dass das “gute alte” Startmenü (eingeführt mit ”Windows 95”) komplett entfernt wird.

 

Windows Explorer

Der altbekannte Windows Explorer hat einige wichtige Updates erhalten:
Im Explorer wurde die Menüleiste durch Ribbons ersetzt (bekannt erstmals aus Microsoft Office 2007).Auch eine lang vermisste Funktion voriger Windowsversionen wurde implementiert:
Laufende Kopier- und Löschvorgänge können nun pausiert, fortgesetzt und abgebrochen werden können.
Ribbon Menüs im Explorer von Windows 8

Andere Neuerungen: Task Manager, Virtualisierung, Dateisystem

Weitere wichtige Änderungen im Vergleich zu Windows 7 sind z.B.:

1.Neuer Task Manager:

Dieser wurde durch eine komplett neue Anwendung ersetzt.

  • Laufende Anwendungen werden in Kategorien eingeordnet (z. B. Systemprozesse, Metro-Anwendungen usw.)
  • Nicht-aktive Anwendungen werden automatisch angehalten.

2.Virtualisierung:

Im Windows 8 Release wird wohl die Virtualisierungsplattform ”Hyper-V” enthalten sein, die bereits in ”Windows Server 2008” zum Einsatz kommt.

3.Dateisystem:

Mit Windows 8 kommt ebenfalls ein neues Dateisystem (ReFS  = Resilient File System) zum Einsatz.

Größte Vorteile:

  • praktisch unlimitierte Größe von Dateien, Ordnern und Fileshares ist möglich. Die alten Dateisysteme FAT32 und NTFS waren hier schwach.
  • Dateien werden nicht so leicht beschädigt.

Diese 2 Fakten sind sicherlich 2 der größten Vorteile für Windows 8 aus Anwendersicht.

 

Performance und Startzeit

Eine der am meisten beachteten Veränderungen unter Windows 8 ist die angeblich deutlich verbesserte Performance im Vergleich zum Vorgänger Windows 7, sowohl im laufenden Betrieb als auch beim Start des Rechners.
Schauen wir mal, was an diesem ”Werbespruch” wirklich dran ist.
Ein kurzes Video, dass die Startzeiten von Windows 7 und 8 direkt vergleicht.

Zusammenfassung:

- Viele Änderungen sind nur optischer Natur und daher Geschmackssache
- Microsoft bricht mit der Windows-Tradition, denn Look&Feel und auch Steuerkonzept sind komplett anders.
- unklare Stabilität (da bisher nur Windows 8 Beta)
+ Viele kleine Features sind angenehm (z.B. Windows Explorer)
+ Die Performance scheint wirklich besser als bei Windows 7
+ Virtualisierung und das neue Dateisystem können auch für Firmen ein echtes Argument für Windows 8 sein.

Als “normaler” Nutzer sehe ich die Vorteile nicht so stark. Es gibt zumindest für mich bisher kein klares Kaufargument. Microsoft scheint zu versuchen, es allen Recht zu machen und entwickelt ein scheinbar innovatives Konzept ohne klare Linie. Viele Ideen sind im Prinzip gut, aber inkonsequent umgesetzt. Besonders der Bruch im Steuerkonzept macht einen Umstieg nicht besonders leicht. So schlecht wie Win8 überall geredet wird, ist es dann aber doch nicht! Einige Features sind durchaus angenehm, der Performancegewinn ist ebenfalls super oder zumindest spürbar, aber aufgrund des Windows 8 Beta Stadiums noch unsicher.

Was denkst du? Ist Windows 8 einen Umstieg wert?

Aug 19

Wer hat nicht schon davon geträumt, sich individuell einen eigenen PC zusammenstellen zu lassen? Man kann durch das selbst Zusammenstellen einfach am richtigen Ende sparen. Denn wenn Sie Ihren PCselbst konfigurieren, enthält er nur die Hard- und Software-Komponenten, die auch tatsächlich benötigt werden. Unnötige Funktionen oder Softwareballast, die Sie ohnehin nie benötigen werden, können einfach weggelassen werden.
LESETIPP: Computerhardware für Anfänger: Die Hardware kennenlernen – Warnzeichen erkennen – Fehler und Reparaturen vermeiden – PC selbst aufrüsten

So haben Sie die Chance auf hohe Qualität bei niedrigen Preisen.
Dank des Internet geht dies mittlerweile äußerst einfach und mit wenigen Klicks online.
Hier einige Ressourcen dazu, wie:
Meine persönliche Top 5 der besten PC Konfiguratoren Online

Normalerweise ist der Kauf eines Computers keine sehr schnelle Entscheidung. Man wird das Gerät voraussichtlich mehrere Jahre nutzen und sollte daher viele schnelles Windows TreiberupdateDinge beachten – z.B. vorher sorgfältig alle Optionen und Preise vergleichen.

TIP: Günstige Notebook Komponenten!

Aus diesem Grund habe ich diesen kurzen Artikel zusammengestellt, um einige Tips zu geben und Ressourcen zentral an einem Ort zu listen, die sonst im Internet oder auf dieser Seite verstreut liegen würden:

Bevor man seinen PC selbst zusammenstellen kann, sollte man sich zuerst klar werden, wofür man den Computer später hauptsächlich nutzen will (Videoschnitt, Spielen, Büroanwendungen, Internet surfen?).

Ist das klar, muss man natürlich eine ungefähre Vorstellung haben, welche PC Komponenten für das Vorhaben geeignet sind und was der Markt bereithält.

Und natürlich die alles entscheidende Frage: Was kostet das Ganze – wo bekomme ich das Meiste für mein Geld – und soll ich selber “schrauben” oder den Computer zusammenstellen lassen?

Dafür wie gesagt:

Die Liste der besten deutschen PC Konfiguratoren

Die Billigsten Notebook Komponenten

2 Videos zum PC Eigenbau

Damit sollte es klappen – Feedback ist gerne willkommen!

Aug 17

Ihr kennt das sicher auch: Mutti, Oma oder die Freundin haben einen neuen Computer oder eine neue Anwendung und nun keine Ahnung wie sie das Ganze konfigurieren und nutzen sollen.

PC Konfiguration? Oh Gott!!!

Nun kann man, wenn man helfen möchte natürlich jedes Mal einen Hausbesuch abstatten, aber das wird bei aller Hilfbereitschaft irgendwann auch belastend.

Viel einfacher und angenehmer ist es dann, wenn man Omas PC online konfigurieren kann, per PC Fernwartung. Mittlerweile gibt es ja Freeware Fernwartungs Tools wie Sand am Meer.

TIPP: Fertig-Notebooks für unter 200€

Ich hatte vor einiger Zeit schonmal das simple Tool Crossloop und LogMeIn empfohlen – aber es geht tatsächlich noch einfacher, wenn man aus der Ferne den PC selbst konfigurieren möchte. Ich weiß, das Tool ist ganz und gar nicht neu – aber bisher bin ich irgendwie nie zu einem Test gekommen.

TeamViewer ist in der Tat noch unkomplizierter und simpler zu nutzen! Es muss nicht einmal installiert werden (drei Ausrufezeichen !!!). Zwar muss man natürlich trotzdem die EXE-Datei von der Webseite herunterladen, aber die Software läuft auch so – ohne Installation. Das ist für den eigenen Computer günstig und läut also sogar von USB-Stick. Beim Starten der einfach auf “Weiter” drücken und im nächsten Fenster noch die Lizenzbestimmungen akzeptieren. Danach kann man auswählen, dass man nicht installieren möchte – das wars.

Der Ablauf bei der Nutzung ist dann ziemlich ähnlich und einfach wie bei anderen Tools auch. Entweder man gibt dem Gegenüber seine eigene ID und Kennwort oder tippt eine ID ein, mit der man sich verbinden will. Ein Druck auf “Mit Partner verbinden” stellt die Verbindung her und schon kann man bequem von zu Hause Muttis PC selber konfigurieren und die Einstellungen am PC selbst zusammenstellen.

PC selbst konfigurieren mit Teamviewer Fernwartungssoftware

Die Menüleiste auf dem Bildschirm oben in der Mitte bietet einem als ”Helfendem” recht nützliche Optionen, wie zum Beispiel Eingaben am PC des Gegenüber zu sperren. Das ist oft sinnvoll, wenn der Andere ständig selbst klicken will und so quasi 2 Leute gleichzeitig die Maus zu bedienen versuchen.
LESETIPP: Computerhardware für Anfänger: Die Hardware kennenlernen – Warnzeichen erkennen – Fehler und Reparaturen vermeiden – PC selbst aufrüsten

 

Für private Anwender ist TeamViewer Freeware. Es existieren zwar auch diverse kommerzielle Lizenzen, die aber völlig überteuert sind. Wenn dann doch mal der Profi zur PC Fernwartung ran soll, habe ich dann noch 2 Tipps, die mir kürzlich sehr geholfen haben, als ich auf Reisen war während meine Frau einen PC Konfiguration Notfall hatte:

1)      Vincent Schestow (seine Dessauer Computerwerkstatt hatte ich kürzlich vorgestellt) macht auch bei der Fernwartung einen hervorragenden Job.

2)      Philip Semmelroth”™s C&S PC Fernwartung kann ich ebenfalls sehr empfehlen.

Mai 21

Interessierst du dich dafür, wie und wo man einen PC selbst zusammenstellen kann? Ich möchte hier gerne einige häufig gestellte Fragen zum Thema PC Konfiguration beantworten und Dir das “Geheimnis” anvertrauen, wie ich billig zu einem auf mich maßgeschneiderten Gaming PC gekommen bin.

computer selber zusammenstellen

Nein nicht so! Eigenbau ist machbar aber nicht nötig

Vorsicht: Angebote, Anleitungen usw. zum PC Eigenbau gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Die Qualität und die Preise dieser Angebote schwanken aber sehr stark. Manchmal ist ein Markenangebot tatsächlich günstiger zu bekommen, als ein “Billigangebot” – so was gibts tatsächlich – aber wo :) ?

Computer & Zubehör: Restposten radikal reduziert

Oder man kann mit einem No-Name seinen PC selbst konfigurieren und bekommt ein Top-Gerät – aber welchem No-Name vertrauen? Im Übrigen wissen viele nicht, dass man auch ein Notebook selbst zusammenstellen kann. Aber gerade wenn man einen Laptop selber zusammenstellen möchte, kann man beim falschen Anbieter sehr instabile, ungetestete Geräte erstehen.

Aufgrund meiner berufsmäßigen IT Vergangenheit (und Gegenwart) war ich bei der Auswahl vieler Anbieter involviert, wenn es darum ging für die Firma einen Muster PC günstig zusammenstellen zu müssen und hatte “unfreiwillig” Gelegenheit viele der von uns zusammengestellten Systeme selbst zu testen.

Hier konnte ich mein Gaming Monster selbst designen

Aufgebohrt mit ein paar handverlesenen Qualitätskomponenten von hier

Ich kann sagen: Es gibt mehr Billigschrott, als wirklich gute Preis-Leistungs Qualität am Markt (sorry für die Wortwahl – aber so ist die Situation). Ich nehme an, du kennst das…
LESETIPP: Computerhardware für Anfänger: Die Hardware kennenlernen – Warnzeichen erkennen – Fehler und Reparaturen vermeiden – PC selbst aufrüsten

Anfangs hatte meine Firma sich sehr auf Hewlett Packard eingeschossen. Eine große Firma (die größte IT Firma weltweit, nebenbei bemerkt) – also müssen ja die Systeme stabil laufen und die PC Komponenten qualitativ hochwertig sein, richtig? Fast! Die bieten tatsächliche gute Deals für jedes Budget, hohe Konfigurationsfreiheit – das heisst: viele verschiedene Komponenten zur Auswahl. Aber ich sehe klare Nachteile und würde HP, wenn du einen Computer selbst zusammenstellen willst, eher meiden:

- Man wird beim Konfigurieren ziemlich alleine gelassen – der Service ist meiner Erfahrung nach sehr “träge” (einer der Nachteile eines solchen Global Player).

- Auch die PC Konfiguration der selbst gewählten Komponenten ist oft überraschend unoptimal – die Dinger sind häufig ziemlich langsam für ihre Leistung – das bedeutet nicht, dass man HP nicht berücksichtigen sollte, sondern das ist nur mein persönlicher Eindruck.

- Für die oben genannten Einschränkungen zahlt man dafür einen recht stattlichen Preis

+ Positiv sehe ich, wie erwähnt, dass HP PC Komplettsysteme, Komponenten und konfigurierbare Systeme in wahrlich jeder Größe, Farbe und Preislage bereithält

Offizielle Webseite von Hewlett Packard (HP)

 

Nachdem die ersten HP Systeme in der Firma liefen, entschied auch ich mich damals privat dafür und muss sagen, ich habe meinen damals selbst zusammengebauten Desktop PC schnell wieder bei e-Bay versteigert…

Mein nächster Versuch, einen Rechner zu finden, der nicht von der Stange kommt, war “der Klassiker” – Dell:

+ Die Systeme laufen immer stabil, das heisst die zur Auswahl stehenden Komponenten passen auch immer zusammen.

- Dell ist oft sehr teuer – den Bekanntheitsgrad nutzen sie mittlerweile zur Verteuerung ihrer Produkte.

- richtige High End PC bekommst du nicht, zwar gehobene Kategorie und Business-Laptops zu hauf, aber kein High End Produkt befindet sich in der Palette.

+ Dell hat viel Erfahrung, wenn es dir darum geht einen PC selbst zusammenstellen zu wollen. (Dell ist quasi Ur-Vater des Online PC- und Notebook- Konfigurators – lange Zeit konnte man deren Computer gar nicht im normalen PC Laden kaufen) .

+ Der eigentliche Onlinekonfigurator ist bei Dell kinderleicht zu bedienen (weiter unten beschrieben)

Offizielle Webseite von Dell Deutschland

 

Meinen Dell Computer habe ich immer noch. Ein grundsolider Rechner, mit allen Elementen, die ich brauche – nicht mehr nicht weniger.

Aber ein Computer ist ja nicht nur eine Maschine. Von einem selbst zusammengestellten Rechner erwarte ich persönlich einfach das kleine Bißchen Extra… sorry :) … Geilheit! Punkt.

Extra geilen Computer selber zusammenstellen

 

Notebook selbst zusammenstellen bei MySN

Mein persönlicher Favorit - selbst gebaut - günstig - super "potent" :)

Nach vielen Tests – privat und beruflich habe ich meine persönliche Wunschkonstellation gefunden. Der oben zu sehende Laptop ist das aktuellste Gerät, das ich mir vor etwa einem halben Jahr zusammengestellt habe.



Meine Lieblingsfirma, wenn ich einen PC selbst zusammenstellen will, ist mittlerweile klar definiert, mit ganz wenigen Abstrichen in Sachen Auswahl. Aber die Geräte sind immer so angelegt, dass sie sehr einfach mit Komponenten zum Beispiel von Conrad erweitert werden können. Ich kann dort zu moderaten Preisen genau das bekommen, was ich möchte und die Komponenten passen auch immer zusammen. Die Dinger sind schnell wie Hölle – und habe ich mal einen Extrawunsch oder nur eine “dumme” Frage – ist der Kundenservice wirklich spitze.

Ohne lang um den heißen Brei herumzureden – Ich bin wirklich hoch zufrieden.

TESTSIEGER – PC selbst zusammenstellen

Apr 14

Ich bin gerade letzte Woche auf einen Geheimtipp gestoßen, in Sachen PC selbst zusammenstellen, Reparatur und PC gebraucht Komponenten.

Ich benötigte einige PC Komponenten, damit ein guter Bekannter seinen Gamer PC selber zusammenstellen konnte und sah mich dafür auf dem Markt um. Zielvorgabe war, für möglichst wenig Geld einen High End Gamer PC aus Qualitätskomponenten zusammenzubauen. So kam ich auf die Idee, nach beinahe neuwertigen PC Komponenten, die aber als “gebraucht” verkauft werden Ausschau zu halten und machte dabei eine interessante Entdeckung, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Computer & Zubehör: Restposten radikal reduziert
Nach einiger Recherche stieß ich auf eine unauffällig aber symphatisch wirkende Website, die auf PC Komponenten zum Computer zusammenstellen spezialisiert ist. Der Inhaber bot prinzipiell Alles, wonach ich suchte – aber einen eigenen PC zusammenstellen aus Komponenten von kleinen Shops ist erfahrungsgemäß teuer. Da mir aber sonst alles vertrauenerweckend erschien, griff ich zum Telefon und rief den Mann einfach an. Ich muss sagen, dass ich selten so positiven, kompetenten, auf mein Ziel ausgerichteten Service erhalten habe (und ich komme selbst auch aus der IT Branche :) ).

Der Kollege hörte sich all meine Wünsche und Vorstellungen geduldig an, nahm sich viel Zeit für eingehende Beratung legte am Ende ein für mich unheimlich günstiges Angebot vor für einen Individual-Computer. Er fragte mich auch noch, ob er gleich den PC selber zusammenbauen kann und mir nicht nur die Einzelteile schickt.
TIPP: Fertig-Notebooks für unter 200€

 

Fazit:

  • kompetente  und sehr freundliche IT-Beratung für mein spezielles Anliegen
  • clevere und zielgerichtete Verwirklichung meiner Vorgaben
  • Durch Mischung aus Neu- und PC Gebraucht Teilen ein wirklich unschlagbarer Preis

High-End-Gamer-PC-aus-gebrauchten-PC-Komponenten

Ich mache sonst wirklich keine unvoreingenommenen Empfehlungen – aber dieses Erlebnis war eines der positivsten, die ich bisher im IT-Service Umfeld hatte.

Falls Ihr ein ähnliches Anliegen habt, einen PC selbst zusammenstellen wollt oder einfach euren derzeitigen Komplett PC mal richtig durchchecken lassen wollt, kann ich die Computerwerkstatt nur empfehlen.

Ruft einfach an (Handytarife vergleichen auf HandytarifeVergleich.com) – Vincent ist sehr freundlich, kompetent und beißt nicht :)

 

Kontaktdaten:

Computerwerkstatt Dessau

Vincent Schestow

Havelstr. 12
06846 Dessau-Roßlau
Telefon: +49 157 72592085
Fax: +49 340 5209294

 

Mrz 23

Computer gibt es mittlerweile in vielen Ausführungen und Preisklassen. Vor der Anschaffung eines neuen PCs sollte daher gut überlegt werden, wofür das Gerät im Wesentlichen genutzt werden soll. Von der Antwort auf diese Frage hängt letztlich auch ab, ob man einen PC selbst zusammenstellen möchte der einfach ein Komplettsystem kauft. Für einfache Büroanwendungen oder das Surfen im Internet gelten andere Voraussetzungen an die Hardware als für die Verwendung von grafisch aufwendigen Computerspielen.
PCs für Spieler
Computerspiele werden immer anspruchsvoller. Eine möglichst realistische Grafikdarstellung und viele besondere Effekte wie Licht, Schatten oder Wasserspiegelungen stellen hier besonders hohe Anforderungen an die Hardware eines Gaming PC. Leistung und Geschwindigkeit stehen eindeutig im Vordergrund und durch die ständig steigenden Systemvoraussetzungen der Spieleneuerscheinungen ist der PC oftmals nach wenigen Jahren schon veraltet. Um den richtigen Computer zu kaufen sollten Spieler bei den PC Komponenten vor allem auf einen aktuellen Mehrkernprozessor, genügend Arbeitsspeicher und auf eine leistungsstarke Grafikkarte achten. Um zu vermeiden, dass jedes Mal ein neuer PC angeschafft werden muss, wenn die Voraussetzungen für aktuelle Spiele nicht mehr erfüllt sind, ersetzen viele Spieler nur einzelne Hardwarekomponenten wie z.B. die Grafikkarte. Aus diesem Grund ist ein Notebook für Vielspieler nicht so gut geeignet.
PCs für Internet und Büroanwendungen
Wer hingegen seinen Computer ausschließlich für Texterstellungen oder Kalkulationsprogramme und für das Surfen im Internet nutzt, kann auf günstigere Komplett-Modelle zurückgreifen oder einen PC günstig zusammenstellen. Vorausgesetzt es werden keine aufwendigen Grafikprogramme verwendet, können hier relativ einfach ausgestattete PCs, wie sie in vielen Büros zum Einsatz kommen, sehr gut ihren Zweck erfüllen. Für den mobilen Einsatz zu Hause und unterwegs kommen auch günstige Notebooks infrage. Die neue, besonders kompakte Variante der kleineren Netbooks ist hier z.B. ideal für Schule oder Universität. Weitere Infos zum Thema finden Sie im E-Book Computer unseres Gastautors Vincent Schmalbach.

Sep 22

Einen Gaming PC selbst zusammenstellen ist nicht wahnsinnig schwierig. Du musst dir nur über dein Budget im Klaren sein, dann ist (fast) alles möglich.

Intel Gaming-System (update: 2012)

Beispiel einer Gaming PC Konfiguration auf Intel-Basis. Da die neuen Intel-Prozessoren mit dem Codenamen Sandy-Bridge für den neuen Sockel 1155 herausgekommen sind, hier direkt einmal eine passende Konfiguration.

Tipp: Gamer PC ab 350 €
Computer schneller machen Die Wahl des Prozessors fällt auf den Intel Core i5-2500 mit 4 Kernen mit 3,3 GigaHertz. Dieser unterscheidet sich vom Intel Core i5-2500K vor allem durch den nicht frei einstellbaren Multiplikator. Allerdings ist das bei der ohnehin schon hohen Leistung auch nicht wirklich nötig und bietet so ein wenig Sparpotenzial – Wir wollen ja unseren PC günstig zusammenstellen.

Das Gesamtbudget setzen wir bei 750 Euro an.

gamer pc selbst zusammenstellen - Beispiel auf Intel-Basis

Intel Gaming PC - selber zusammenbauen

 

Kommen wir zuerst zur Auflistung aller PC Komponenten:
Hier gehts zur fertigen Liste der Komponenten!
Grafikkarte

    (200€)

  • SAPPHIRE Radeon HD6870 1024MB GDDR5

Prozessor

    (185€ +~35€)

  • Intel Quad Core i5-2500K, 3,3GHz, 6MB Cache, 1155 Sockel
  • + Scythe Ninja 3 CPU-Kühler

Gehäuse

    (50€)

  • Antec Three Hundred Gaming Gehäuse

Mainboard

    (100€)

  • MSI P67A-C43

Arbeitsspeicher

    (70€)

  • G.Skill PC3-10666 8GB, DDR3-RAM Kit

DVD-Laufwerk

    (15€)

  • Samsung SH-S222AB, SATA, schwarz

Festplatte

    (55€)

  • Western Digital Caviar Green 1TB interne Festplatte(8,9 cm (3,5 Zoll), SATA

Netzteil

    (58€)

  • Be quiet BQT E8-CM-580W Straight Power CM 580 Watt

DVD-Brenner

    (15€)

  • Samsung SH-S222AB, SATA, schwarz

Zubehör

    (15€)

  • Xigmatek XLF-F1253 Gehäuselüfter

Damit kommen wir im Endeffekt auf etwa 768 Euro und haben das vorgegebene Budget leicht überzogen (OK – je nach Anbieter verschiedene Komponentenpreise). Etwas Einsparpotential bei der Gesamt PC Konfiguration bietet sicher der Arbeitsspeicher. Anstatt 8GB kann man ruhig 4GB nehmen. Das ist ebenfalls ausreichend um die aktuellsten 3d-Games zu zocken. Aber selbst mit 8GB kommen wir noch immer billiger weg, als wenn wir einen fertigen Gamer PC kaufen.
Als DVD Laufwerk kommt das Samsung SH-S223C mit DVD Brenner zum Einsatz (sowohl ROM-Laufwerk als auch Brenner kosten quasi dasselbe) .
Zusätzlich zu beachten ist noch, dass eventuell noch zusätzliche SATA-Kabel mitbestellt werden müssen. Da ich den genauen Lieferumfang des Mainboards nicht herausfinden konnte, lässt sich nicht sagen ob genügend Kabel beiliegen (3 Stück werden benötigt um unseren PC selber zusammentellen zu können). Desweiteren ist das Gehäuse natürlich immer Geschmackssache. In den Beispielen habe ich dieses immer recht dezent gewählt. Du kannst natürlich je nach Geschmack natürlich etwas Auffallenderes wählen – das Gehäuse ist sozusagen die unkritischste Komponente, wenn du deinen PC selbst zusammenbauen möchtest.
Mit diesem System wirst du ansonsten definitiv sehr viel Spaß beim zocken und so ziemlich allen anderen Anwendungen haben und es eignet sich sogar super als besonderes Geschenk für einen guten Zockerfreund.

 

AMD Gaming-System (update: 2012)

Das hier ist die zweite Beispielkonfiguration eines reinrassigen Gaming-PC. Als Basis dient ein Phenom II X4 Prozessor, welcher mittels des vorhandenen L3-Caches ein paar Prozentpunkte an Leistung zulegt. Der Cache ist auch der Unterschied zum etwas billigeren Athlon II X4, welcher diesen L3-Cache nicht besitzt. Unser Budget setzen wir bei 650 Euro an.

 

gamer pc selbst zusammenstellen - Beispielkonfiguration auf AMD-Basis

Gaming PC auf AMD-Chipsatzbasis

 

Hier die Schnellauflistung der Teile, wobei die Preise erneut nur als Richtlinie dienen sollen, da die Preise von Hardwarekomponenten innerhalb kürzester Zeit stark schwanken können.
Hier gehts zur fertigen Liste aller Komponenten!

Festplatte

    (50€)

  • Samsung Spinpoint F3 1000GB

Netzteil

    (58€)

  • Be quiet! Pure Power CM BQT 530W

Mainboard

    (75€)

  • MSI 870A-G54

Grafikkarte

    (160€)

  • XFX Radeon HD 6850 775M

Prozessor

    (120€)

  • AMD Phenom II X4 945 Boxed

Gehäuse

    (40€)

  • Cooler Master Elite 430

Arbeitsspeicher

    (44€)

  • G.Skill RipJaws 8GB Kit PC3-10667U CL9

DVD-Brenner

    (15€)

  • Samsung SH-S222AB / SATA / Schwarz

DVD-Laufwerk

    (15€)

  • Samsung SH-D163C / SATA / Schwarz

Zubehör

    (14€)

  • 2 x SATA Kabel (1 Meter)
  • Scythe Slip Stream 500 / 120x120x25mm

Alles in allem sind wir bei etwa 591€ (ohne Versand, der vor allem des Gehäuses wegen oft etwas höher ausfällt) und damit sehr gut im Budgetrahmen. Der AMD Gamer PC war zum Zeitpunkt dieses Artikels also gute 180 Euro billiger als der Intel. Allerdings sollte man, wenn man PCs selber zusammenstellen will, NIE ausschließlich auf den Preis schauen.

 

Sep 21

Wer einen PC selbst zusammenstellen möchte, der muss heutzutage nicht mehr in einen PC Laden. Vom heimischen Rechner kannst du dich mit Hilfe des WWW umfassend über Angebote und Tips informieren.

Unterschied zu früher – klassicher PC Laden vs. PC Online Shop

Bist du daran interessiert, einen PC selber zusammenstellen zu können, solltest du dich vorher gut beraten lassen. Noch vor wenigen Jahren musstest du dafür ein Computer Fachgeschäft aufsuchen. Dort konnte der Verkäufer mit Glück umfassende Informationen zum Thema anbieten. Heute hast du die Möglichkeit auch von Zuhause her in unterschiedlichen Internet Foren und Marktplätzen an nützliche Informationen über PCs zu gelangen. Dabei erfährt man, welche Fakten beim PC Kauf unbedingt beachtet werden wollen. Seit der Internetrevolution, immer schneller werdenden PCs und gleichzeitig immer schnelleren DSL-Leitungen kann man dabei sehr viel Zeit sparen. Ich erinnere mich noch gut an Mitte bis Ende der 90er Jahre: Es dauerte Ewigkeiten, bis sich eine Webseite mit einer Modemverbindung aufgebaut hatte. Heute gibt es natürlich unfassbar schnelle DSL Verbindungen, so dass dieses Argument gegen die Suche von zu Hause wegfällt (zum DSL Vergleich).

Allerdings solltest du dir, ehe das “Weltnetz” nach  Angeboten und Ratschlägen durchsucht wird, genau überlegen, welche Bedürfnisse dein PC, den du zusammenstellen  möchtest, befriedigen muss. Gerade weil die Anforderungen an die spezifische Konfiguration eines Computers von Person zu Person äusserst verschieden sind, kann sich auch der Preis von PCs äußerst stark unterscheiden. Abhängig von Ausstattung und Qualität der Komponenten ist auch der Preis des Rechners. Es macht preismäßig einen ziemlichen Unterschied ob du einen Laptop selber zusammenstellen, einen High End PC oder Gaming PC zusammenstellen oder einfach einen Komplett PC möchtest. Wenn du dir eine oder sehr umfassende Ausstattung wünschst, musst du mit entsprechend höheren Anschaffungskosten rechnen.

Zeitgleich ist die Anschaffung eines Computers oder Laptop, auch eines, den man sich selbst zusammengestellt hat, im Laufe der letzten Jahre immer günstiger geworden. Mittlerweile kannst du  durchaus einen richtig leistungsfähigen, qualitativ hochwertigen PC günstig zusammenstellen. Dieser Fakt liegt vor allem an schnellen Entwicklungen im Gebiet der Informationstechnologie, die stetig enorme Fortschritte macht. Schon für wenige Hundert Euro kann sich jeder heute einen PC selber zusammenstellen undanschaffen . Wie bei anderen technischen Geräten auch, sind die Preislimits nach oben offen.

Computer und Notebooks sind in sehr verschiedenen Größen im Fachhandel erstehbar. Bist du daran interessiert, deinen Computer selbst zusammenstellen zu können, so solltest du dich unbedingt zuerst fragen, wofür du den Rechner später einmal nutzen möchtest. Möchtest du vor allem Filme und Spiel auf deinem Computer genießen (auch Gaming PC genannt), empfiehlt es sich, auf einen großen Bildschirm Wert zu legen. Sokannst du auch kleine Details leichter und schärfer sehen. Möchtest du dagegen viele Daten  speichern und bearbeiten, brauchst du einen recht leistungsfähigen PC, damit die einzelnen Arbeitsvorgänge möglichst zügig ablaufen (Viel Arbeitsspeicher, großer Festplattenspeicher).

Sep 20

Möchte man einen PC selbst zusammenstellen: Shops die das online anbieten gibt es mittlerweile genug.

Dell ist einer der führenden Anbieter für Angebote, wenn man sich einen PC zusammenbauen lassen möchte, nach seinen eigenen Vorstellungen. Dell führt Notebooks sowohl für Privat- als auch Business-Kunden. Die Business-Notebooks sind aber auch von Privatkunden bestellbar.

Computer selber zusammenstellen bei der Firma Dell

Im Bereich für die Privatkunden ist die Baureihe Inspiron (Mittelklasse-Notebooks, wenn du einen PC günstig zusammenstellen möchtest) und Studio (kein High End Computer, aber schicke Notebooks für anspruchsvollere Anwender) verfügbar. Für Spieler gibt es außerdem die Alienware-Notebooks mit viel Grafikpower (Wenn du einen Gamer PC zusammenstellen willst) und für designbewusste Anwender die Adamo-Reihe.

dell privatkunden-notebooks

Notebooks für Privatkunden der Firma Dell

 

Im Business-Bereich sind vor allem die Vostro-Notebooks und die Latitude-Notebooks für Privatanwender interessant. Beide Varianten eignen sich vor allem zum Arbeiten und Surfen und sind eher “Arbeitstiere”, als Gamer PC.

Dell Notebooks - Prozessorauswahl

Die Prozessorauswahl der Dell Business-Notebooks

 

Hat man sich für eine Baureihe entschieden, kann man zwischen verschiedenen Varianten für die Ausstattung des PC selber zusammenstellen wählen. Das gewählte Notebook kann man nun selbst konfigurieren. Dabei kann man zwischen verschiedenen Farben, Prozessoren, Displays, Arbeitsspeichern, Festplatten, Grafikkarten, Laufwerken, Akkus, Netzwerk-Komponenten und Software-Ausstattungen wählen.

Offizielle DELL-Webseite.

Sep 20

Einsatzgebiet

Zunächst sollte man sich über das grundsätzliche Einsatzgebiet des Notebooks im Klaren sein. Möchte man sich zum Beispiel einen Gamer PC  haben, sind andere Dinge wichtig, als wenn man einen PC selbst zusammenstellen möchte, der hauptsächlich für den Onlinegebrauch oder Textverarbeitung genutzt wird.

Was ist zu beachten?

Hierbei handelt es sich oftmals um die Kategorien Internet, Mobilität, Gaming PC und Multimedia, sowie Business, aus denen ein PC System gewählt und die PC Konfiguration gestartet werden kann.

Mobilität

Internetnotebooks werden auch Netbooks genannt. Sie stellen den aktuellen Standard dar und bieten eine solide Grundausstattung für bequemes surfen im Internet, Textverarbeitung, Messaging und der Archivierung von Fotos. Als echten Kompromiss verfügen Netbooks gleichwohl über genügend Akkulaufzeit für den mobilen Einsatz und ausreichender Leistung für die Nutzung von Standardanwendungen und die flüssige Wiedergabe von Videos.

Mobilitätsoptimierte Systeme sind perfekt auf Kunden eingestellt, die ihren Laptop extrem häufig unterwegs nutzen möchten. Hierzu wird auf Leistung nur im moderaten Maße gesetzt, um mehr Raum für eine längere Akkulaufzeit zu schaffen. Besonders auf grafische Ausstattungsmerkmale wird hier zugunsten einer längeren Betriebsdauer verzichtet.

Gaming PC selbst zusammenstellen und Multimedianotebooks

Das komplette Gegenteil zu Notebooks aus dem Mobilitätsbereich verkörpern die Gamer PC und Multimedia Laptops. Hier zählt vor allem Geschwindigkeit und Grafikleistung, so dass sowohl komplexe Anwendungen wie etwa Fotobearbeitung und Videoschnitt, als auch anspruchsvolle Spiele ausgeführt werden können. Kunden, die ihr Hauptaugenmerk auf dieses Gebiet legen, müssen allerdings mit einer extrem kurzen Akkulaufzeit zurecht kommen. Geeignet ist ein solches Gaming PC also vor allem für die häuslichen Gebrauch und auf LAN-Partys.

Für einen cleveren Kompromiss zum High End PC sorgen letztlich die Business Notebooks. Gute Leistung paart sich hier mit ausreichender Akkulaufzeit, guter Konnektivität und anspruchsvollen Anwendungen. Wer seinen Laptop also vorwiegend geschäftlich nutzt, wird sich über einen zuverlässigen ”Allrounder“ freuen, der in jeder Situation im Tagesablauf eine geeignete Hilfe darstellt.

Sep 20

Welche PC Systeme und welche Komponenten eignen sich zur Eigenkonfiguration?

MacBooks können zum Beispiel selbst konfiguriert und damit zum Wunsch PC ausgebaut werden.
Nach der Auswahl des Grundsystems, welches meist bereits Display und Design mit einschließt, können Hauptkomponenten wie Prozessor, Grafikkarte, Arbeitsspeicher und Festplatten selbst konfiguriert werden.


MacBooks sind damit hervorragend geeignet, wenn ich einen PC selbst zusammenstellen möchte. Hierdurch lassen sich vor allem Geschwindigkeit, Leistung und Speicherkapazität individuell anpassen und erweitern und so im Endeffekt ein Notebook selbst zusammenstellen.

Ferner kann im Bereich der optischen Laufwerke zwischen Brennern oder Lesegeräten für Medien wie Blu-Ray, DVD und CD gewählt werden. Gerade bei Laptops reihen sich zusätzliche Sparten wie Service, Unfallversicherung oder erweiterbare Garantie, sowie Lösungen zum Diebstahlschutz, Datensicherheit und die Wahl eines effizienten Hauptakkus mit ein. Auch alternative Eingabegeräte wie zum Beispiel externe Tastaturen oder Mäuse können beim Laptop selber zusammenstellen berücksichtigt werden. Für zielgerichtete Konnektivität können Netzwerkkarten, Bluetooth- und W-LAN-Karten verbaut werden. Durch Vorauswahl gewisser Komponenten kann ich heutzutage relativ simpel meinen PC selbst konfigurieren.

Zuletzt entscheidet man über die PC Konfiguration in der Kategorie Software neben dem essentiellen Betriebssystem über den zusätzlichen Kauf von Officesoftware (etwa Textbearbeitung, Tabellenkalkulation, Webdesign oder Präsentationsdienste), sowie über den Erwerb von Anwendungen aus den Bereichen Virenschutz, Fotobearbeitung, Entertainment oder Management (z.B. Planer, Buchungs- oder Finanzsoftware).
In vielen Fällen kann man durch den gleichzeitigen Kauf von weiterer Software sogar einen PC günstig zusammenstellen. Spätere Einzelbeschaffung der nötigen Software führt oftmals zu normalen PC Systemen, die teurer sind als ein High End Computer :).

Sep 20

Notebook zusammenstellen

Wer einen Laptop kauft, hat die Qual der Wahl. Der eine hat den richtigen Bildschirm, aber die falsche Grafikkarte, das andere hat die richtige Grafik, aber den falschen Bildschirm”¦

Einen PC selbst zusammenstellen, ist da das Komfortabelste.

Die individuelle Eigenkonfiguration eines Notebooks ist heutzutage nicht mehr nur den Computerprofis überlassen. Bereits mit schnell erlerntem Grundwissen lässt sich ein passender Laptop selber zusammenstellen, der am Ende in der Regel sogar günstiger ausfällt, als PC Komplettsysteme.

 

Mobile Computer selbst zusammenstellen: Vor- und Nachteile

Wie bei nahezu jeder zu tätigenden Entscheidung gilt es, die Vor- und Nachteile auf persönliche Relevanz hin zu prüfen und nach ihnen abzuwägen.

Als absoluter PC-Anfänger ist es immer sicherer, ein Notebook zu kaufen, dass bereits als Komplettangebot in Serie gegangen ist und damit die PC Konfiguration dem Computerfachmann zu überlassen. Sollte im persönlichen Umfeld also kein Ansprechpartner mit entsprechendem Computerwissen hinzugezogen werden können, geht man mit einem Komplettlaptop nicht das Risiko ein, dass ein Teil der verbauten Komponenten eventuell nicht miteinander harmoniert. Ausgeschlossen wird damit sowohl eine mögliche Systeminstabilität, als auch der Umstand, dass inkompatible oder langsame PC Komponenten die anderen ausbremst und somit die Endgeschwindigkeit des Notebooks verringert.

Die Eintrittswahrscheinlichkeit dieses Falls sinkt jedoch mit zunehmendem Fortschritt immer weiter. Viele Käufer kennen sich heute im Schnitt deutlich besser mit PC Konfiguration aus, als noch vor wenigen Jahren. Darüber hinaus bieten viele Shops gezielte Hilfe, einen PC selber zusammenstellen online. So wird häufig etwa nur eine bestimmte Zahl an vorausgewählten PC Komponenten angeboten. Diese halbfreie Variante der Selbstzusammenstellung bietet den Vorteil, dass man das Notebook selbst zusammenstellen kann, nach individuellen Wünschen und Bedürfnissen, dabei aber gleichzeitig ein in sich kompatibles Endprodukt erhält.

Generell gilt also: Wer besondere Ansprüche an ein Notebook stellt, einen günstigeren Kaufpreis wünscht oder darauf achtet, dass es speziell geforderten Einsatzzwecken genügt (z.B:Gaming PC oder Gaming Notebook) , sollte seinen PC selbst zusammenstellen.